AN
Ich bin ein Mensch wie jeder andere.
Unscheinbar, durchschnittlich.
Unauffällig in dieser grauen Masse,
die sich Tag für Tag, Jahr für Jahr
durch die Straßen unserer Städte schiebt.
Die gefühllos scheint und unantastbar.
Und so alltäglich ist, scheinbar.

Aber heute, heute greife ich nach den Sternen.
Und auch wenn ich nicht ohne Angst bin;
es fühlt sich gut an.
5.8.11 19:31
 
Gratis bloggen bei
myblog.de